Queensberry header image 2

Leonore Bartsch bangt um ihre Stimme

November 8th, 2009 · 2 Comments

Bandmitglied Leonore Bartsch von Queensberry bangt um ihre Stimme. Lange Zeit hatte Leo immer wieder Halsschmerzen und konnte nicht richtig sprechen und singen. So ging sie zu einem Spezialisten. Dieser riet ihr zur einer OP, nachdem er Zysten auf den Stimmbändern feststellte. Ist möglicherweise eine nicht richtig auskurierte Mandelentzündung schuld?

Zu Zeitung sagte Queensberry Leo:

„Ich suchte danach einen Spezialisten in Hamburg auf, der feststellte, dass meine Stimmbänder durch die entstandenen Knoten nicht mehr richtig schließen und schwingen. Er riet dringend zur Operation.“ Weiter meint sie: „Ich habe schreckliche Angst vor der OP und davor, meine Stimme für immer zu verlieren. Sie ist doch das Wertvollste, was ich besitze.“

Anfang des Jahres 2010 wird Leo in der Berliner Charite operiert. Danach heisst es dann erstmal schweigen, denn 10 Tage darf Leonore nicht sprechen. Aus diesem Grund muss die schon geplante US-Tournee verschoben werden. Doch die Fans können sich nun erst mal über das neue Album “On My Own” von Queensberry freuen, welches seit Freitag im Handel ist.

Wir wünschen Leo alles Gute! Und Kopf hoch auch Bill von Tokio Hotel hat sich auch in der Vergangenheit einer OP an den Stimmbändern unterzogen und begeistert wieder singend seine Fans.

Tags: , , , , , ,


Das könnte dich auch noch interessieren:

Tags: News · Queensberry

2 responses so far ↓

  • There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

You must log in to post a comment.